Ein ganz schön schmuckes Archiv

Seit 1998 - schmiedet Annette Schleuning feine, exklusive Schmuckunikate.

 

Eine schicke Auswahl der Geschichte rund um unsere Schmuckprojekte finden Sie hier im Archiv.
 

2017

Ein SCHMUCKES Wochenende

am 04. und 05. November 2017 im Kreishaus der Südlichen Weinstraße

 

 

Zur Präsentation und Verkaufsausstellung

 

"Goldschmiedehandwerk und Schmuckdesign"

mit drei weiteren Goldschmiedinnen

und Degustation von Wein und Schokolade lädt 

der Landrat Dietmar Seefeldt

 

Neue Kronen für die Weinprinzessinnen der Südlichen Weinstraße     Goldschmiedemeisterin Annette Schleuning gestaltet zwei neue Kronen in modernem, elegantem Design

Auszeichnung und Symbol für die Weinprinzessinnen der Südlichen Weinstrasse sind ihre Kronen. Sie erhalten sie für die Dauer ihrer Amtszeit 

und geben sie danach an ihre Nachfolgerinnen weiter. „Für unsere neuen Weinprinzessinnen 2017/2018 Sabeth Sedlatschek aus Hainfeld und Gianna Gatto aus Böbingen ist ihre Krönung am 22.09.2017 eine ganz besondere Ehre, denn sie dürfen als Erste die neuen SÜW-Kronen tragen.“ betonte Landrätin Theresia Riedmaier bei der Vorstellung der beiden Schmuckstücke bei einem Pressegespräch inmitten von Reben im Pavillon auf dem Geilweilerhof in Siebeldingen. 

Der Schriftzug: "Südliche Weinstrasse" tanzt auf der Krone

Gefertigt wurden die beiden neuen Kronen von Annette Schleuning, Goldschmiedemeisterin aus Landau, die ihr Atelier im Französischen Tor am Obertorplatz hat. Sie erklärte zu ihrer Arbeit, dass „die handgearbeiteten Kronen sich aus kleinen Schalen in Silber und reinem Gold zusammenfügen, die locker angeordnet sind wie die Trauben im Wingert, und an Sommelierschalen und Bläschen im Winzersekt erinnern.“ Modern und elegant in Edelmetall geschmiedet, bestechen die neuen Kronen durch ihre besonders elegante Leichtigkeit. Erst auf den zweiten Blick entdeckt man den tanzenden Schriftzug „Südliche Weinstrasse“. 

Schmucke Aussichten: Der Pfalzring

Das Design der Diademe orientiert sich an Annette Schleunings mit einem Designpreis ausgezeichneten Ringen „Die Kronen an der Hand“, mit denen sie schon seit einigen Jahren die jeweils die amtierende Pfälzische Weinkönigin beschenkt. 

Übrigens fertigt die Künstlerin nicht nur Schmuck für Hoheiten. Wer ein besonderes Schmuckstück mit Bezug zur Pfalz sucht, findet in der Goldschmiede auch einen „Pfalzring“, „Wilden Schmuck“ mit Bezug zum Erlebnistag Deutsche Weinstraße oder eine Schmuckkollektion zu Ehren von Vauban, dem Festungs-baumeister Landaus.

                                                                                                              Uta Holz, SÜW

Wilde Pfalz - Wilder Schmuck


Dieses Jahr beteiligt sich Annette Schleuning

am 32. Erlebnistag

"Wilde Pfalz"

mit dem Thema:

 

"Wilder Schmuck - Das Elfenbein der Pfalz“.

 

Dazu gibt es auch einen eigenen Internetauftritt unter:

 

jagdschmuck-unikate.com

 

 

 

 

 

100 gestaltende Handwerker und Designer 

aus ganz Deutschland

zeigen ihre Exponate - vom Unikat bis zur Kleinserie

 


design + gestaltung mainz – schöne dinge
am 27. + 28. Mai 2017

Museum für Antike Schiffahrt,

Neutorstrasse 2

55116 Mainz

2016

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen edlen Ring als Anerkennung für ihr Engagement freuen.

Damit erhielten erstmals neben der Königin auch die Prinzessinnen ein eigenes Schmuckstück 

Seit über 10 Jahren pflegt das Atelier Schleuning dieses SPONSORing der besonderen Art und beschenkt die amtierende pfälzische Weinkönigin mit einer solchen »Krone an der Hand«. Bei dessen Gestaltung hat Annette Schleuning wie immer die persönlichen Wünsche der Weinkönigin berücksichtigt.

Die diesjährige »Krone an der Hand«, die die Weinkönigin nach der Amtszeit als Erinnerung behalten darf, spielt mit dem Thema »Feuer und Wasser«. Auf Wunsch von Anastasia »funkelt im Ring ein feuerroter Granat, umtanzt von blauen Wassertropfen aus Saphiren, in reinem Gold gefasst« lacht Annette Schleuning.

Erstmals wurden auch alle Pfälzischen Weinprinzessinnen mit einem Ring ausgezeichnet. Das Design ist modern und klar - das Wort »PRINZESSIN« umschlingt die Finger. »Eine kleine Krone vor dem »P« signalisiert, es sind die Pfälzischen Weinprinzessinnen«, erklärt Thomas Schleuning bei der Übergabe im Atelier für Goldschmiedekunst. 

2015

Naviring ®

Die erste Ausstellung im Jahr 2015  widmete sich ganz dem maritimem Schmuck.

 

Die "BLUE-MOTION-LOUNGE" war der Magnet in der Superyachtenhalle der BOOT Messe in Düsseldorf.

 

Hier fand die Premiere des NAV-i-RINGs statt.

 

Pfalzring

Zum 30. Erlebnistag Deutsche Weinstraße hat sich Annette Schleuning, die Goldschmiedemeisterin der designpreisausgezeichneten Ringe »Die Krone an der Hand« der pfälzischen und deutschen Weinkönigin, wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Sie präsentiert erstmals im Schloß Wachenheim den »Pfalzring«.

Der »Ring der Pfalz« aus 925er Sterlingsilber zeigt die Glanzpunkte der Region. Die Pfalz-Reise startet im Norden an der Wachtenburg, dann entdeckt man im Relief das Hambacher Schloß, die Jugendstilfesthalle Landau, den Slevogthof, die Kleine Kalmit und im Süden das Deutsche Weintor.

Umrahmt von einer Weinrebe steigen am Rand die Pfälzer Berge mit dem Ensemble der Trifelsburgen empor. Insgesamt ist so ein weiteres »must-have« für jeden Pfalzfan entstanden.

Josefine Schlumberger, Deutsche Weinkönigin mit ihrer "Krone an der Hand"

Der Ring  besteht aus Silber, alle Brillanten sind in reinem Gold gefasst, sieben Perlen bilden die Krone. Unterhalb der Gravur „Deutsche Weinkönigin“ zieren stilisierte Weinberge aus Gold den Rand des Rings. Für Josefine Schlumberger wurden die Brillanten, welche die 13 Weinanbaugebiete symbolisieren, wie Sonnenstrahlen um den zentralen eisweinfarbenen Edelstein, eine Granatvarietät, angeordnet. „Das war ihr Wunsch“, erklärt Schmuckdesigner Thomas Schleuning. „Und wir finden, diese Anordnung passt sehr gut zu Josefine, denn Sie ist ein echter Sonnenschein“ ...          Auszug Pressemitteilung DWI / deutscheweinkoenigin.de

“Die Krone an der Hand” wurde von Annette Schleuning an die

77. Pfälzische Weinkönigin

in der Vinothek “PARTERRE”  in Landau übergeben.

Sieben Brillanten für Weißweinbeeren auf der einen und

sieben rote Beeren aus Rubin auf der anderen Seite zieren den Ring aus Silber und Gold.

Es ist ein echter Jubiläumsring, denn es ist der zehnte "SponsoRing" für die Pfälzischen Weinköniginnen.

Mit den Ringen unterstützt Annette Schleuning die Arbeit der Weinköniginnen mit einem Dankeschön für Ihr Engagement in der pfälzischen Weinwelt.

2014

Kultursommer Rheinland-Pfalz 2014

Mit allen Sinnen - auf den Spuren des Barocks”

“Villa Streccius” Landau/Pfalz

 

Goldschmiedekunst Annette Schleuning und ausgewählte Schmuckstücke aus dem Deutschen Schmuckmuseum Pforzheim

2013

Königliche Herzen - Schmuck zum Erlebnistag Deutsche Weinstraße, Dürkheimer Wurstmarkt, Cannstadter Wasen und dem Oktoberfest

Die Halsanhänger »Königliche Herzen« wurden exklusiv für den 28. Erlebnistag Deutsche Weinstraße von der Goldschmiedmeisterin Annette Schleuning kreiert. Die drei unterschiedlichen Versionen sind teilweise limitiert und in der Goldschmiede von Annette Schleuning am Obertorplatz 4 in Landau erhältlich.
Bei dem Entwurf der „Königlichen Herzen“ stand diesmal der Ring der Weinkönigin Pate.

So wird das Herz der Pfalz von einer Krone umschlungen.

Das Herz schlägt für die Pfalz und so zieren den Kronen-

grund die Pfälzer Berge und auf den Kronenzacken

thronen Wein und Sonne.
Die zwei sportlichen Versionen sind in 925/er Sterling-Silber

(Antik- und Glanzfinish) an einem Lederband mit

Bajonettverschluss  zu haben.
Wer es etwas exklusiver haben möchte kann den Hals-

schmuck auch mit einer Traube aus 999/er  Feingold

an einer silbernen Halsspirale erwerben.

2012

Jahreswerkschau am 10.11.12 - “Jetzt schlägt’s 13”

Die Jahreswerkschau von Annette Schleuning präsentiert die schönsten Schmuckideen für das Jahr 2013.

Einmaliges Motto:

Erst in 100 Jahren schlägt die Uhr am 10.11.12 wieder...

 

"13"

 

Zur Ausstellungeröffnung dürfen wir Herrn Hans-Dieter Schlimmer Oberbürgermeister der Stadt Landau zu einem Grußwort begrüßen. 

 

Nachmittags erwarten wir die Deutsche Weinkönigin Julia Bertram zur Übergabe unseres SponsoRings.

Der Ring aus dem designpreisausgezeichneten Projekt 

“Die Krone an der Hand“  wird ab Samstag, den 10.11.12 an ihrer Hand funkeln und seine Reise um die Welt antreten - nächste Station Shanghai...in nur 17 Tagen reiste sie mit unserem Ring einmal um die Welt.

2011

Jahreswerkschau am 26.11.2011

"Der Zauber edler Steine" - La Magie des Pierres Précieuse

 

Vorstellung feiner Schmuck-Unikate aus verschieden Themenwelten unter anderem inspiriert vom Schmuck aus dem "Grünen Gewölbe " in Dresden

2010

Jahreswerkschau

"Gegenwart entdeckt Vergangenheit“ so lässt sich mit wenigen Worten die Jahreswerkschau 2010/2011 von Annette Schleuning auf den Punkt bringen. Landau ist ein Schmuckstück – „Wer Landau besucht, soll gerne wiederkommen“sagt Thomas Schleuning vom Atelier für Goldschmiedekunst im Französischen Tor am Obertorplatz.

Annette und Thomas Schleuning wissen um den Charme und die Schönheit und Besonderheiten der Südpfalzmetropole. Mit viel Engagement setzt sich das Ehepaar dafür ein, dass Landau im Gedächtnis seiner Besucher haften bleibt. Und auch der Landauer selbst, soll seine Stadt neu entdecken – vielleicht auch mal mit dem Blick nach oben gerichtet auf die Besonderheiten der Architektur.

Landau hat viele schöne Details,  z. B. entlang der Ringstraßen, die es besonders liebenswert machen. Goldschmiedemeisterin Annette Schleuning hat architektonische Formen und heraus rausragende bauliche Akzente in ihren neuesten Schmuckstücken umgesetzt.

Ausgestellt werden die handgeschmiedeten Unikate anlässlich der Jahreswerkschau ab 04. Dezember 2010 in der Galerie, Obertorplatz 4 in Landau. Genießen Sie einen kurzen Blick zurück und Schönes für die Zukunft.

Natürlich finden Sie uns auch auf der Wirtschaftswoche Landau 2011.

ARCHImedes bietet uns mit zwei Vorträgen über “Prominente Gemäuer  - Edle Steine” wieder eine spannende Plattform.

Entdecken Sie die Schnittpunkte von Architektur und Goldschmiedekunst. Die neuen Schmuckstücke sind vollkommen eigenständig. Doch tragen sie einen Hauch spannender Geschichte in sich und damit wird jede Trägerin des Schmucks insgeheim zu einer Botschafterin der Südpfalzmetropole.

Der „Lichtmasterplan“ der Karlsruher Diplomingenieurin Barbara Benkert soll nach verschiedenen Vorstellungen auch am Obertorplatz greifen. Vorbild ist das von Thorsten Holch realisierte Beleuchtungskonzept für das Stadtarchiv, das pointiert, modular die Fassadenstruktur hervorhebt. Dort werden zum Beispiel Pilaster besonders illuminiert. „So könnte man sich das auch an den Gebäuden am Obertorplatz vorstellen“ . 

Damit dieser Wunsch bald in Erfüllung geht, haben wir einen Pilaster den Eck-Pfeiler “en miniature” gestaltet, der eben dieses beleuchtete Eck-Element des Stadtarchivars Dr. Michael Martin im Schmuck aufgreift. Nach und nach entstehen so verschiedene Landauer Gebäude „en miniature“ als Schmuckunikate. (Desirée Ahme)

 

Außerdem wird die neue hauseigene und beim Deutschen Patentamt geschützte Schmuckmarke LANDAURUM ® präsentiert. 

In einem Ring mit dem neuen Label verstecken sich nicht nur „Landau“, „Aurum“ (lat. Gold) und „Umland“ – fängt man an den Ring zu drehen - hat man die ganze Südpfalz in einem Schmuckstück eingefangen und entdeckt den Schriftzug „um Landau rum“.

Die Initialen „AS“ im Meisterstempel sind schon lange ein Zeichen für ausgefallenes Schmuckdesign in höchster Qualität. Der Zusatz „Landaurum“ ergänzt nun den Anspruch ausgezeichneter Schmuckkultur.

Deutsches Weintor - Ringdesign mit Geschmacksmusterschutz

Eigens zur Eröffnung des Restaurants “Deutsches Weintor” hat die bekannte Goldschmiedmeisterin Annette Schleuning, Maître Créateur aus dem ”Französischen Tor” in Landau, eine Ringkollektion entworfen, die am Eröffnungswochenende im Foyer des Restaurants präsentiert wurde.

Idee und Inspiration der Kreationen ist das Deutsche Weintor selbst: Das Dach ist aus in Gold eingefasstem Weinrebenholz gefertigt und steht symbolisch für die Rebe als Gold der Südlichen Weinstraße.Jürgen Grallath, geschäftsführender Vorstand von Deutsches Weintor, nutzte die Gelegenheit, die unbürokratische Hilfe von Landrätin Theresia Riedmaier beim Umbau des Restaurants hervorzuheben. Als Zeichen des Dankes für ihren Einsatz für alle Winzer in der Pfalz überreichte er ihr im Namen des Vorstands von Deutsches Weintor einen Weintor-Ring aus der neuen Ring-Kollektion.

SponsoRing der Deutschen Weinkönigin 2010/2011 Mandy Großgarten

2009

DAS JAHR DER ASTRONOMIE

- GUTE ZEITEN FÜR STERNSCHNUPPENJÄGER - “L’ESPACE EN MINIATURE”

 

Neue Schmuckideen zum Thema und Sternschnuppen zum anfassen aus der berühmten Privatsammlung von Hanno Strufe vom 01.09. - 30.09.2009 im “Französischen Tor” in Landau

“ Himmelsbeobachtungen - Sternschnuppen zum anfassen...”

Landau. (da) Thomas und Annette Schleuning Goldschmiedemeister schlagen in Landau ein neues Kapitel der Goldschmiedekunst auf. Am Wochenende luden  sie in den historischen Räumlichkeiten des „Französischen Tors“, Obertorplatz 4 zur Eröffnung ihres Ateliers mit Werkstatt ein.

Staatssekretär Alexander Schweitzer, Landrätin Theresia Riedmaier, OB Hans-Dieter Schlimmer, einige Weinhoheiten und viele Freunde schöner Gestaltung feierten mit dem kreativen Ehepaar in einem ganz besonderen Ambiente das gute Gelingen des Vorhabens. Staatssekretär Schweitzer, der das Ehepaar zu den „Design-Spitzenkräften des Landes“ zählt, war genauso begeistert wie der Oberbürgermeister und Landrätin Riedmaier, die das „kongeniale Team Schleuning“ auch als Kundin sehr zu schätzen weiß.

Die wunderbaren Designpreis ausgezeichneten  Ringe, - „Die Krone an der Hand“ der Goldschmiede sind wohlbekannt und tragen den Ruf ebenfalls weit in die Region. So dankte auch die Pfälzische Weinkönigin Patricia Frank dafür, ein solch edles Stück tragen zu dürfen und Caroline Geißer, die in den Startlöchern zur Pfälzischen Weinkönigin steht, mutmaßte mit Thomas Schleuning, ob passend zum aktuellen Thema nicht auch der diesjährige Krönchenring gar durch einen Meteoriten und Mondkrater geziert werden könne.

Mit der Eröffnung verband das Ehepaar eine Sonderausstellung des Meteoritensammlers Hanno Strufe. Den ganzen September werden außergewöhnliche Exponate zu sehen sein und man kann „Sternschnuppen“ auch einmal in die Hand nehmen. Dies verbindet sich aufs Beste mit den neuesten Schmuckunikaten zum Thema: 400 Jahre Himmelsbeobachtungen, 40 Jahre Mondlandung. Genau 40 Tage nach diesem Jubiläum landete man nun im neuen Goldschmiede-Atelier  in Landau.

Doch im Gegensatz zum „Meer der Stille“ ist am Obertorplatz geschäftiges Treiben zu beobachten. Eine „Mondkraterlandschaft“ vom Feinsten. „Wir werden mit der neuen Platzgestaltung sicherlich einen der schönsten Plätze in Landau bekommen“ freuen sich die Schleunings. Hier sind die Sterne zum Greifen nahe: im Jahr der Astronomie ist die Goldschmiede Schleuning zum Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert worden. Außerdem sieht man sich nicht nur als Goldschmiedeatelier, sondern möchte fortan die Galerie auch Künstlern und unentdeckten Talenten als Plattform zur Verfügung stellen.        Text und Photo: Desirée Ahme

2008

“Die Goldmedaillen aus der Pfalz” heute schon ein Klassiker der Halsschmuck “Sonne und Wein”

Ein ganz besonderer Tag warf seine Sonnenstrahlen voraus. Am letzten Sonntag im August, dem 31.08.2008 fand er wieder statt, der Erlebnistag Deutsche Weinstraße diesmal unter dem Motto “Goldige Pfalz”.

 

Die Halsanhänger “Sonne und Wein” wurden exklusiv für den 23. Erlebnistag Deutsche Weinstraße von der Goldschmiedmeisterin Annette Schleuning und Thomas Schleuning kreiert.

 

Die “Gold- und Silbertaler” sind teilweise limitiert. Beide sind seit dem Beginn der Olympischen Spiele am 08.08.08 im Handel. Die Goldschmiede Annette Schleuning war eine der Goldstationen am Deutschen Weintor  in Schweigen-Rechtenbach.Wie beim Entwurf des Ringes stand das Gold der Kelten auch diesmal Pate. Die Goldtaler waren schon zur Zeit der Kelten mit Sonne, Mond und Sternen punziert. Durch den Punziervorgang entstanden kleine Schüsselchen. Die Menschen, die das Glück hatten so ein „Regenbogenschüsselchen“ zu finden, glaubten das Gold wäre vom Himmel gefallen.

Ausstellung in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Brüssel

“Die Krone an der Hand” -  ausgezeichnet beim Designpreis Rheinland-Pfalz 2007.

Am  2. Juni 2008 fand die Eröffnung der Ausstellung “Aktueller Designpreis des Landes Rheinland-Pfalz” durch Ministerpräsident Kurt Beck in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Brüssel statt.

Zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Brüssel Freddy Thielemann, Margit Conrad, Günther Verheugen und rund 200 geladenen Gästen verbrachte Thomas Schleuning mit dem Organisator der Ausstellung Jörg Sabrowski vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau  einen schönen “Rheinland- pfälzischen Abend”.

Nikolounge - Bonn

Eine Charity-Veranstaltung von modus p in der Redoute, Bonn - Bad-Godesberg.

Als Sponsoren der Nikolounge 2008 präsentierten die Goldschmiede Annette Schleuning Maître Créateur und Nicolaus von Scotti - Goldschmied am Dienstag, den 09.12.2008 ihre neuesten Schmuckunikate.

Unterstützt wurde dabei die “evangelische Jugendhilfe Godesheim GmbH”Mit sieben Vitrinen voller Schmuck-Highlights feierten wir mit Nico v. Scotti einen wunderschönen Abend in der Redoute in Bonn - Bad Godesberg. Durch unsere Hilfe konnte am Ende des Abends die Summe von über 2000.- EUR der Jugendhilfe Bad Godesberg übergeben werden.

2007

Schmuckmesse Tucson/USA

Die erste große internationale Messe des Jahres 2007 und wir mittendrin... vom 30. Januar bis 04. Februar  2007. Viele Abenteuer und neustes Design.

 

Inmitten der Wüste von Tucson/Arizona hat die Goldschmiede von Annette Schleuning in diesem Frühjahr ihre Schmuckunikate vorgestellt. Unter dem Motto »German Design with a French Touch« zeigten wir zusammen mit anderen hochkarätigen deutschen Schmuckdesignern unsere neusten zauberhaften Kreationen: Kronen für die Hand.

Die Vorbereitungen für die Messe in Übersee, mit über 3500! Ausstellern, waren vergleichbar mit einem Krimi, der wirklich an der Weinstraße startete und dessen Spannung sich erst durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der IHK Idar-Oberstein löste.In einer außergewöhnlichen Dekoration aus Eis und Moos zogen die Ringe »made in Germany« rasch die Aufmerksamkeit auf sich. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei nicht nur auf die Schmuckunikate, sondern auch auf deren Herkunft und handwerklich Verarbeitung gelegt.

Der Zeit voraus war nicht nur Maréchal Sebastian Vauban...

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 300. Todestag des Festungsbaumeisters Maréchal Sebastian Vauban, der auch die Stadt Landau befestigte, kreierte Goldschmiedekünstlerin Annette Schleuning eine eigene Schmucklinie.Seit Anfang 2007 sind die kleinen „Festungen“ in Form von Unikatschmuck; Ringe, Colliers, Ohrschmuck und Manschettenknöpfen nicht nur in Wissembourg zu sehen, sondern wurden schon zum zweitenmal in der Vauban Festungstadt Landau gezeigt. “Wir freuen uns ganz besonders, dass die Unesco am 09.07.2008 nun die Baukunst von Vauban würdigte. Wir konnten mit unserem Schmuck vielen Menschen die Genialität dieses Architekten etwas näher bringen  und damit wieder eine Brücke zwischen Frankreich und Deutschland - der Pfalz und dem Elsaß schmieden konnten.”

- Die Architektur von Vauban in ein Schmuckthema umzusetzen liegt der diplomierten Ingenieurin für Landschaftsplanung Annette Schleuning besonders gut. Die Inspiration reflektiert sich in allen Unikaten der Goldschmiedemeisterin und gibt ihre zahlreichen Aufenthalte in Frankreich wieder.

2006

2005

CRÉATION DE LA NATURE - LES COULEURS SCHÖPFUNG DER NATUR - DIE FARBEN

Inspiriert von der Blütenfarbwelt des Sommers, die in Edelstein eingefrorenen Farben, so trieb die Goldschmiedekunst bei Annette besondere Blüten. Neben Unikatschmuck wurden natürlich auch Rohsteine und verschiedenste geschliffene Farbedelsteine gezeigt. Besondere Freude bereiteten die “Blütenschliffe” von Hans-Jürgen Druglat, dem mehrmaligen Gewinner des “Deutschen Edelsteingestaltung Preises”

2004

OPAL - "Die Magie von Wasser und Feuer vereint“

Von Natur aus schön leuchtet dieser Edelstein wie ein Regenbogen, wie das Wasser der Karibik oder die Glut eines Vulkans.

So öffnet jetzt die feine Galerie ein Fenster nach „Down Under“ , dem Land  der Aborigines, Bumerangs, Digeridoos und der Opale.

So dekoriert zeigt die Goldschmiede von Annette Schleuning Felsbrocken mit Opaladern, rohe und geschliffene Steine und natürlich ihre neusten Schmuckkreationen

2003

Altes Spielzeug aus der Region und die neusten Schmuckkreationen präsentiert Annette Schleuning in der kommenden Vorweihnachtszeit in ihrer Goldschmiede in Wissembourg.

Aus der privaten Sammlung des  französischen Graphikers Rudolph zum Steegen werden alte Spielzeuge gezeigt, die mit einfachsten Mitteln herzustellen waren und  noch heute sind.

-„So findet der kreative Papa vielleicht noch die eine oder andere Anregung“ glaubt Goldschmiedemeisterin Annette Schleuning, die unter dem Motto „Bijoux sans frontières“ wieder mit edelsten Materialien und feinsten Edelsteinen gespielt hat. Sie zeigt ihre neusten Schmuck-Unikate und setzt mit ihrem Design deutliche Akzente für 2004.

2002

2001

2000

1999

1998

"Es war einmal eine...." so beginnt die goldige Geschichte von Annette Schleuning in Wissembourg. 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Annette Schleuning Maître Créateur +49 (0) 6341 - 676 494

Anrufen

E-Mail

Anfahrt